Kip Supernova

PLANET BAAB

3D Computer Graphic Art by Kip Supernova



[BIONAUTICS] Archive

von Kip Supernova



Schleim-Algen, die nicht nur für eine klimafreundliche Energieerzeugung, sondern auch für eine gesunde Haut sorgen. Diese besondere Algen Sorte wurde auf zahlreichen Planeten zum Terraforming eingesetzt, um die erste Stufe zur Erzeugung einer atembaren Atmosphäre zu schaffen. Die „Grüne Baab Schleim-Alge“ verbrennt nahezu rückstandsfrei und setzt dabei den Sauerstoff frei, der als reine Energie genutzt werden kann. Unsere Algen Kraftwerke auf Baab wie auch anderen besiedelten Planeten wie Pano oder Thamos sind rund um die Uhr aktiv mit einer Leistung von 100%.

Mucus algae, which not only ensure climate-friendly energy production, but also healthy skin. This particular algae variety has been used on many planets for terraforming to create the first level of creating a breathable atmosphere. The "Green Baab Slime Algae" burns almost residue-free, releasing the oxygen, which can be used as pure energy. Our algae power plants on Baab as well as other populated planets like Pano or Thamos are active around the clock with a capacity of 100%.


Zellulare Biosphären Blasen - aus dem Fachbereich Bionik wurde bekannt, dass durch intelligente, künstliche Zellen innerhalb kürzester Zeit komplette Bauwerke entstehen können. Die Zellen werden aus einem einfachen Protein synthetisch erzeugt und mittels Nanotechnologie "programmiert". Diese Zellen nehmen dann Rohstoffe in ihrer Umgebung - Wasser, Silizium und Sauerstoff - auf und bilden durch Wachstum jene Form, die sie in ihre DNA einprogrammiert bekommen. Zur Zeit werden diese Bionischen Bauwerke zur Errichtung von "Biosphären-Blasen" genutzt, um auf Planeten künstliche Atmosphären zu erzeugen. Auch zum Bau großer Hallen kann diese Technologie genutzt werden. Der große Vorteil ist, dass die Zellen bei Bedarf umprogrammiert und neue Formen annehmen können.

Cellular Biosphere Bubbles - The Bionics Department has announced that intelligent structures can rapidly build complete structures. The cells are synthesized from a simple protein and "programmed" by nanotechnology. These cells then take up resources in their environment - water, silicon and oxygen - and grow to form what they get programmed into their DNA. At present, these Bionic structures are used to construct "biosphere bubbles" to create artificial atmospheres on planets. Also for the construction of large halls this technology can be used. The big advantage is that the cells can be reprogrammed as needed and take new forms.


Schleimpilze wachsen in den feuchten Höhlen nahe des Opalmeeres. Sie haben die Eigenschaft, im Dunklen zu leuchten. Das Besondere an den Pilzen mit dem Namen "Panoo Panne" ist, dass sie essbar ist. Der Schleim, der auf dem Hut des Pilzes abgesondert wird, stimuliert die Geschmacksknospen der Zunge und gleichzeitig Teile im Gehirn, die für die Geschmackswahrnehmung verantwortlich sind. Dies hat den Effekt, dass der Pilz immer nach den Speisen schmeckt, die der Esser gerade im Sinn hat. Bedeutet: Will ich Schokolade essen, schmeckt der Pilz nach Schokolade! Der Schleim kann leider nicht künstlich hergestellt werden, kommt jedoch in den Höhlen am Opalmeer in sehr großen Mengen vor und der Pilz kann leicht gezüchtet werden.

Slime molds grow in the moist caves near the Opal Sea. They have the property of glowing in the dark. The special feature of the mushrooms with the name "Panoo Panne" is that it is edible. The mucus, which is secreted on the hat of the fungus, stimulates the taste buds of the tongue and at the same time parts in the brain, which are responsible for the taste perception. This has the effect that the mushroom always tastes of the food that the eater has in mind. Means: If I want to eat chocolate, the mushroom tastes like chocolate! The mucus can not be produced artificially, but is found in the caves on the Opalmeer in very large quantities and the fungus can easily be bred.


Die biologischen Vorfahren der Baabianer sind Amphibien-Wesen. Dies ist auch der Grund, warum Baabianer keine Nase bzw Nasenlöcher haben: Ihre blaue Haut ist besonders sensibel und ist zur Aufnahme von Sauerstoff fähig, oder mit anderen Worten: Wir atmen durch die Haut. Im Gegensatz zu Fröschen oder Lurche muss unsere Haut dazu jedoch nicht permanent feucht sein. Wohl aber ist es von Zeit zu Zeit nötig, unsere blaue Haut mit Algen- und Schleim Bädern gesund zu halten.

The biological ancestors of the Baabians are amphibious beings. This is also the reason why Baabians have no nose or nostrils: Her blue skin is particularly sensitive and is capable of absorbing oxygen, or in other words: we breathe through the skin. Unlike frogs or amphibians, however, our skin does not have to be permanently wet. However, from time to time it is necessary to keep our blue skin healthy with algae and mucus baths.


In unseren BioFabriken auf Baab wird aus einer bestimmten Algenart Schleim extrahiert, der zum Herstellen von Kleidung verwendet wird. Dieser besondere Schleim fermentiert bei leichter Bestrahlung durch UV Licht zu einem gummiartigen Gewebe, das sich an jede Körperform mühelos anpasst. Diese Kleidung wird in verschiedenen Farben und auch Oberflächenbeschaffenheit (glatt, matt, glänzend oder mit Reptilienhaut) und Muster in Sprühdosen in den Geschäften angeboten. Man kann auch Online die gewünschte Farbe, Oberfläche usw angeben und bekommt die fertige Mixtur frei Haus geliefert. Diese Mixtur wird dann gleichmäßig mit dem Spray auf den Körper bzw jene Körperteile, die von der "zweiten Haut" bedeckt werden sollen, besprüht. Innerhalb von wenigen Minuten wird der Schleim fest - bei leichter UV Strahlung wie bereits erwähnt geht es schneller und effektiver - und schon hat man eine "zweite Haut". Ausziehen kann man den Algen-Schleim-Suit, indem man sich in ein Gemisch aus Wasser und Sporax (ein weißes Pulver, das mit jedem Schleim-Spray mitgeliefert wird) legt. Das Sporax löst den Suit innerhalb von Minuten wieder auf und verwandelt das Badewasser in einen gleichmäßig, zähflüssigen Schleim, der die blaue Haut nach z.B. einem anstrengenden Arbeitstag entspannt und pflegt. Zu beziehen ist dieses und ähnliche Produkte demnächst in der Ladenkette "Slime Planet".

In our organic factories on Baab, mucus is extracted from a certain species of algae, which is used to make clothing. This extra mucus ferments with light UV light to a rubbery tissue that effortlessly adapts to any body shape. These clothes are available in different colors and also surface finish (smooth, dull, shiny or with reptile skin) and patterns in spray cans in the shops. You can also specify online the desired color, surface, etc and get the finished mixture delivered free home. This mixture is then sprayed evenly with the spray on the body or those body parts that are to be covered by the "second skin". Within a few minutes, the mucus becomes firm - with light UV radiation as already mentioned, it is faster and more effective - and you already have a "second skin". You can take off the algae-slime suit by placing it in a mixture of water and Sporax (a white powder supplied with each mucus spray). The Sporax re-dissolves the suit in minutes, transforming the bathwater into a uniform, viscous mucus that turns the blue skin after e.g. relaxes and cares for a hard day at work. This and similar products will soon be available in the store chain "Slime Planet".


Zellulare Biosphären Blasen (2) - Das Unternehmen Slime Planet ist bemüht, für seine Besucher das bestmöglichste Entspannungs-Erlebnis zu bieten. Die BASA Ingenieure aus der Abteilung Bionische Architektur haben die Zelluraren Biosphären Blasen auch für die Bade- und Erlebnisoasen von Slime Planet zu entwickeln. Auf Planeten mit einer normalen Atmosphäre sind diese speziellen Biosphären Blasen nicht notwendig, jedoch auf unbelebten Planeten werden diese Blasen von Terraforming-Mitarbeitern gerne genutzt. Zusätzlich wurde eine neue, erweiterte Eigenschaft für die zellulare Struktur der Blasen entwickelt, welche mit einer Schicht aus Bakterien ausgekleidet sind, die ein zuvor bionisch einprogrammiertes Klima unterhalb der Blasen-Kuppel erschafft. Diese Bakterien können vom System des entsprechenden Slime Planet Standort auch nachträglich angepasst programmiert werden. Diese Bakterien regeln die Zusammensetzung der Atemluft, Temperatur oder Luftfeutigkeit.

Cellular Biosphere Bubbles (2) - Slime Planet strives to provide the best possible relaxation experience for its visitors. The BASA engineers from the Bionic Architecture Department have also developed the Cellarars Biosphere Bubbles for Slime Planet's bathing and adventure oases. On planets with a normal atmosphere, these special biosphere bubbles are not necessary, but on inanimate planets these bubbles are often used by terraforming workers. In addition, a new, extended property has been developed for the cellular structure of the bladder, which is lined with a layer of bacteria that creates a previously bionically programmed climate beneath the bladder dome. These bacteria can also be programmed by the system of the corresponding Slime Planet location. These bacteria regulate the composition of the air, temperature or airiness.


Die Biosphäre von Baab ist in einem sehr empfindlichen Gleichgewicht als ein komplettes, komplexes Lebewesen zu verstehen, wo zum Beispiel das Meer dem Blutkreislauf äquivalent ist. In diesem Blut - das Wasser auf Baab ist eine Mischung aus reinem Wasserstoff-Oxid und einer großen Anzahl von Mikrorganismen - kann sich bei bestimmter Strahleneinwirkung verfärben. Vor drei Wochen färbte sich das Wasser im Opalmeer für mehrere Stunden grün und verwandelte sich in eine schleimige Flüssigkeit (die jedoch keinen Einfluss auf die Fauna des Meeres hatte). Dies ist eine bio-synthetische Reaktion der Algen und Bakterien, die bei Strahlung ihre molekulare Form verändern können, um das Leben im Meer zu schützen. Diese Eigenschaft wurde in der Herstellung von Strahlenschutzanzügen integriert, sodass die aufsprühbare "zweite Haut" sich bei erhöhrter Strahlung verfärbt und ihren Träger somit vor Strahlung warnt, aber auch für kurze Zeit schützen kann.

The Baab biosphere, in a very delicate equilibrium, is to be understood as a complete, complex animal, where, for example, the sea is equivalent to the bloodstream. In this blood - the water on Baab is a mixture of pure hydrogen oxide and a large number of microorganisms - can discolor at certain radiation exposure. Three weeks ago, the water in the Opal Sea turned green for several hours and turned into a slimy liquid (which, however, had no effect on the fauna of the sea). This is a bio-synthetic reaction of algae and bacteria that can alter their molecular shape when exposed to radiation to protect marine life. This property has been integrated into the manufacture of radiation protection suits, so that the sprayable "second skin" is discolored with increased radiation and thus warns the wearer of radiation, but can also protect it for a short time.


Die Bewohner von Planet Baab sind Wesen, die kein definiertes Geschlecht besitzen: Es gibt weder weibliche noch männliche, physische Merkmale. Dies ist das Ergebnis einer langen evolutionären Entwicklung, die in den Ursprüngen des Lebens auf Baab begründet sind. Die Baabianischen Urahnen haben sich durch Mitose vermehrt. Später haben sich daraus amphibische Wesen entwickelt, die spontan ihr Geschlecht ändern konnten oder beide Geschlechter besaßen. Im Laufe der Evolution hat sich daraus der heute bekannte, blaue Baabianer entwickelt, der sich im Laufe seines Lebens für eine bestimmte Geschlechterrolle entscheiden kann (es aber nicht muss). Um es in weiteren Beschreibungen und auch Erzählungen einfacher zu machen, wird bei Baabianischen Personen von "Ihm", "Ihr" oder "Er" und "Sie" gesprochen, und auf ein "Es" verzichtet. Die Baabianer sind zwar strenggenommen "es", jedoch soll die Verwechslung mit etwas Sächlichem bzw einem Gegenstand vermieden werden.

The inhabitants of Planet Baab are beings that have no defined gender: there are no female or male, physical characteristics. This is the result of a long evolutionary evolution, grounded in the origins of life on Baab. The Baabian ancestors multiplied by mitosis. Later, amphibious beings evolved that could spontaneously change their gender or have both sexes. In the course of evolution, it has evolved into the now-known blue Baabian, who may (but does not have to) choose a gender role throughout his life. To make it easier in further descriptions and narratives, in Baabian people of "Him", "her" or "He" and "you" spoken, and renounced an "It". The Baabians are strictly speaking "it", but the confusion with something suter or an object should be avoided.


Biologische Solarzellen, auch photobioelektrochemische Zellen, sind in der Lage, wie Pflanzen Sonnenlicht in Wasser und Kohlendioxid über die Photosynthese in energiereiche Kohlenhydrate und Sauerstoff umzuwandeln. Die Bionautics Wissenschaftler der BASA Academy haben ein Verfahren entwickelt, mit dem quasi mit biologischen Solarzellen immerzu die Energie der Sonne (bzw das Licht eines Sterns auch auf anderen Planeten) genutzt werden kann. Dies gelingt durch die Isolation von Cyanobakterien, welche mit bionischen Komponenten das Licht der Sonne nicht nur in Energie, sondern auch Wasser und Sauerstoff umwandeln kann. In der Robotik wird dieses Verfahren angewandt, um Robots künftig das mühseligen Aufladen an Akkustationen zu ersparen. Zusätzlich wird von dem Unternehmen SlimePlanet ein Schutzanzug angeboten, der seinen Träger auch im Weltraum kontinuierlich mit Wärme, Sauerstoff und Wasser (aufgenommen über die Haut) versorgt. Die isolieren Cytobakterien im Kooperation mit bionischen Nanopartikeln lassen sich problemlos mit "aufsprühbarer Kleidung" kombinieren, und sind somit auch für die zivile Bevölkerung nutzbar. Die Biologische Solarzelle war für die Baab Zivilisation ein enormer Schritt in Richtung Zivilisation Stufe I (alle Energieresourcen des Planeten zu nutzen) und zur interstellaren Spezies aufzusteigen.

Biological solar cells, also known as photobioelectrochemical cells, are capable of transforming sunlight into water and carbon dioxide into high-energy carbohydrates and oxygen via photosynthesis. The Bionautics scientists of the BASA Academy have developed a method with which the energy of the sun (or the light of a star also on other planets) can always be used with biological solar cells. This is achieved through the isolation of cyanobacteria, which with bionic components can convert the light of the sun not only into energy, but also into water and oxygen. In robotics, this method is used to save robots in the future the laborious charging at battery stations. In addition, the company SlimePlanet offers a protective suit that provides its wearer in outer space continuously with heat, oxygen and water (absorbed through the skin). The isolated cytobacteria in cooperation with bionic nanoparticles can be easily combined with "spray-on clothing", and thus can also be used by the civilian population. The Biological Solar Cell was an enormous step toward Baab civilization towards Civilization Stage I (harnessing all the planet's energy resources) and becoming the interstellar species.


Die Nahrungsmittel Versorgung auf Baab basiert zum größten Teil aus natürlichen, traditionellen Anbaumethoden. In der Baab Bevölkerung wird ausschließlich vegetarisch gegessen und getrunken, da die "Produktion" von Fleisch sehr ressourcen- und Kosten intensiv ist. Ausserdem verbieten ethische Grundsätze den Baabianern das Töten von Lebewesen. Die künstlich erzeugte Nahrung basiert vor allem auf künstlich erzeugte Milch, die auf Basis von genmanipulierten Bakterien und fermentierten Getreidesorten erzeugt wird. Aroma- und Geschmacksstoffe werden von Replikatoren auf molekularer Ebene erzeugt, sowie wichtige Nahrungsstoffe wie Kalzium, Vitamine, Cobalt oder Selen.



BASA Academy . Picture Gallery . Space Station Main Controll

This is a Fansite of the Animation Movie "Escape from Planet Earth" by Splendid Animations.
The Artworks on this page contain mostly fanmade Baab Alien characters and fanfiction picture stories.